virtual wangerooge

Moin und herzlich willkommen auf Wangerooge im Weltnaturerbe Wattenmeer.
Kontakt  ·  Impressum  ·  Datenschutz
virtual wangerooge

Startseite  ‹‹  Historische Inselbilder  ‹‹  Zufalls-Bilder

Historische Zufalls-Bilder.

Auf dieser Seite können Sie auf einfache Weise im umfangreichen Archiv historischer Inselansichten stöbern. Im Folgenden nun 10 zufällig ausgewählte historische Bilder.

zufällig ausgewählte Bilder anzeigen und (max. 20).

Wählen Sie eines der folgenden Bilder, um es in groß anzeigen zu lassen:

Jadekaserne

Die »Jadekaserne« von Nordwesten aus gesehen, solch eine freie Sicht hätte man jetzt nicht mehr. Heute befindet sich im Eckgebäude die Inselschule, rechts sehen Sie die »Rösingstraße«.

Die Nacht beginnt

Langsam beginnt es zu dämmern, die Laternen brennen bereits, in Kürze wird die Nacht über die Insel hereinbrechen.

Insulaner auf den Weg nach Haus

Einige Insulaner sind auf der Rückfahrt von Rüstersiel nach Wangerooge. Im Hintergrund das Dampfschiff »Wangerooge«, das ab 1906 zwischen Harlesiel und Wangerooge im Einsatz war.

Hotel Hanken

Das Gebäude, das wohl am häufigsten zwischen 1945 und 1980 erweitert und umgebaut wurde, ist das »Hotel Hanken«. Auf diesem Foto präsentiert es sich mit kleiner Terrasse und Bar im vorderen Anbau.
Rechts sehen Sie außerdem noch einen kleinen Teil des »Monopols«.

Ju 52 am Flugplatz Wangerooge

Am Flugplatz Wangerooge ist einiges los: neben einigen kleineren Flugzeugen ist auch gerade die Junkers Ju 52/3m »Gustav Dörr« der Lufthansa auf der Insel zu Gast. Im Jahre 1933 wurde das Flugzeug mit der Werknummer 4020 erbaut, sein Ende fand es 1941 bei einem Absturz, während des Krieges war es für die Luftwaffe im Einsatz.

Strand mit Hotels. Luftaufnahme

Genau von Norden und aus geringer Höhe sehen wir das Inseldorf. Besonders sticht mal wieder der »Pudding« hervor, links davon das Hotel »Gerken« und rechts das »Monopol«. Die weiteren Häuser verschwinden im Dunst, nur die Nikolaikirche und der Alte Leuchtturm ragen heraus. Ach so, und die auffällige Straße an der rechten Seite ist die »Kapitän-Wittenberg-Straße« im Südwesten des Dorfes.

Eisschollen am Hauptstrand

In besonders harten Wintern friert nicht nur das Wattenmeer und damit die Fahrrinne zur Insel zu, es stapeln sich auch am Hauptstrand die Eisschollen bis weit hinaus aufs Meer.
Auf diesem Foto sehen wir den schneebedeckten Strand unterhalb der Uhr und davor noch einige hundert Meter weit Eisschollen, die in der Nordsee allerdings eher breiig sind.

Obere Promenade

Wir wagen einen Blick, über die »Obere Strandpromenade« hinweg, in Richtung »Pudding«. Rechts zu sehen sind einige gerade neu erbaute Gebäude der Kurverwaltung sowie die Lesehalle. Im Hintergrund ist das alte »Monopol« zu sehen.

Leben am Strand

Mit Klappstühlen bewaffnet genoß man hier am Strand, unterhalb von Warmbadehaus und Signalstation, die Sommersonne.

Strandwärter unter der Uhr

Strandwärter sind am Wangerooger Hauptstrand »Mädchen für alles« – neben ihrer Hauptaufgabe, dem Vermieten der damals noch bunten Strandkörbe, nehmen sie zahlreiche weitere Aufgaben wie die morgendliche Reinigung der Strandmauer und des Strandes wahr. Komplett weiße Uniformen gibt es heutzutage allerdings nicht mehr, Strandwärter tragen heute Takelhemden, meist mit »Wangerooge«-Aufschrift.