virtual wangerooge

Moin und herzlich willkommen auf Wangerooge im Weltnaturerbe Wattenmeer.
Startseite  ·  Kontakt  ·  Impressum
virtual wangerooge

Startseite  ‹‹  Bildergalerie  ‹‹  Zufalls-Bilder

Zufalls-Bilder aus der Galerie.

Auf dieser Seite können Sie auf einfache Weise im umfangreichen Bilderarchiv von virtual wangerooge stöbern. Im Folgenden nun 10 zufällig ausgewählte Bilder.

zufällig ausgewählte Bilder anzeigen und (max. 20).

Wählen Sie eines der folgenden Bilder, um es in groß anzeigen zu lassen:

Heidedünen im Westen

Wir schauen auf eine Braundünen-Landschaft, die großflächig mit Heidekraut bewachsen ist. Links ist gut der Westgrodendeich zu erkennen, dahinter das Westdorf.

Nördliche Kapitän-Wittenberg-Straße

Auf diesem Foto sehen wir das nördliche Ende der »Kapitän-Wittenberg-Straße«, die parallel zur »Zedeliusstraße« durchs Dorf verläuft. Links der Schlauchturm des Feuerwehr­gebäudes.

Lok 399 108-0 am Bahnübergang

Eine der beiden Schöma-Loks passiert gerade den Bahnübergang. Durch Schlagen der Glocke macht sie auf sich aufmerksam.

Heckenrosen im Gegenlicht

Golden schimmert das Watt, während die Blätter der Heckenrose langsam eine ebensolche Farbe annehmen.

Freundlicher Januartag am Strand

Kein Lüftchen regt sich hier am Strand, die Wasseroberfläche des Priels ist spiegelglatt. Fast wie in einem klaren Bergsee spiegeln sich darin die Gebäude, die sich an der Strandpromenade befinden.

Blick auf den Dorfplatz

Vom Alten Leuchtturm aus hat man einen netten Überblick über den Dorfplatz mit den angrenzenden alten Inselhäuschen und dem »Park Hotel«.

Strand während der Vorsaison

Noch ist der Strand nicht »fit« für den Sommer, es muß zunächst das Ende der Sturmflutsaison abgewartet werden, bis neuer Sand angefahren werden kann. Einen Tag nach Aufnahme dieses Fotos ging es dann aber los, bis nach Ostern wird fortan mit mehreren Dumpern Sand aus dem Osten an den Burgenstrand verbracht.

Kiefern in den Inseldünen

Da Kiefern bekanntlich sehr anspruchslose Gewächse sind, gedeihen sie auf den Graudünen der Ostfriesischen Inseln ohne Probleme.

Schill am Weststrand

Zwischen den Buhnen haben sich unzählige Muschelschalen angesammelt, sie werden auch als »Schill« bezeichnet (verwandt mit dem englischen shell). Der friesische Badeort Schillig hat dem Schill übrigens seinen Namen zu verdanken.

Untergehende Sonne

Wir erreichen nach einem Marsch durchs Dorf jetzt gerade die Strandpromenade und erblicken die untergehende Sonne und einen tollen Abendhimmel.